© Therese Rubin, Rubinenergie-Verlag GmbH, Postfach 375, 3422 Kirchberg
Stier: Ehre und geniesse die Materie

Blog-Botschaften aus höheren Dimensionen

ASTROLOGIE IST VIEL, VIEL MEHR

Vierteilige Sendung, welche einen möglichen Ausstieg aus der

derzeitigen Welt-Krise aufzeigt.

Indem der Mensch seine Zeitqualität erkennt und nutzt, kreiert er sich «seine Welt» und hat den Start in die neue Wassermann-Zeitqualität geschafft. Astrologie zeigt ihm, wie er sein angestrebtes Ziel, Mitschöpfer seines Schicksals zu sein, am einfachsten und sichersten erreicht. Das Wassermann-Zeitalter stellt alle bisherigen Werte auf den Kopf und bringt die spirituelle Freiheit und Individualität im Sinne von «Einheit in der Vielheit». Die Menschheit befindet sich zum dritten Mal in den Startlöchern zu diesem Quantensprung der Evolution. Im Gegensatz zu den beiden letzten Gelegenheiten der Menschheitsgeschichte hat sich diesmal in der Menschheit die kritische Masse, welche den Evolutions-Quantensprung einleitet, gebildet. Springen muss oder darf jeder Mensch individuell, dann und dort, wo für ihn die Zeit stimmt. Astrologie kann ihm seine beste und leichteste Startposition aufzeigen.

Teile 1 - 3:

Neumond im Stier am 30.4.22 (Teil 4 von 4)

Im vierten Teil ihrer Sendungverrät die urchristliche, apostolische Priesterin Marie Therese Rubin den Grund, weshalb ein spirituelles Fest immer bei Neumond und nicht bei Vollmond zelebriert wird. Wie kann man die Mondenergie für sich einsetzen? Was ist der Unterschied zwischen Meditation und Kontemplation? Weshalb ist Neptun der Herrscher Illusionen? Wie kann eine Frau altkatholische Priesterin sein und dabei noch die Astrologie vertreten? Welche Rolle spielte der Heilige St. Columban und das keltische Christentum für die Schweiz?
Hier Hier
© Therese Rubin, Rubinenergie-Verlag GmbH, Postfach 375, 3422 Kirchberg

Blog-Botschaften aus höheren Dimensionen

Spagyrik als Brückenbauer

Die pflanzliche Heilkunde der Spagyrik kann wie kein anderes System Vermittler zwischen Geist und Materie sein. Die Pflanzen der Spagyrik könnte man als Brückenbauer zwischen Geist und Materie oder zwischen dem inneren und dem äusseren Menschen bezeichnen. Sie können dem Menschen helfen, sich in seiner individuellen Ganzheit zurück auf den Weg zur (intelligenten) all-einen Schöpfungsquelle zu begeben, wo ihn unermessliche Gnade und unfassbare Liebe erwarten.

Neumond im Stier am 30.4.22

Im dieser Sendung verrät die urchristliche, apostolische Priesterin Marie Therese Rubin den Grund, weshalb ein spirituelles Fest immer bei Neumond und nicht bei Vollmond zelebriert wird. Wie kann man die Mondenergie für sich einsetzen? Was ist der Unterschied zwischen Meditation und Kontemplation? Weshalb ist Neptun der Herrscher Illusionen? Wie kann eine Frau altkatholische Priesterin sein und dabei noch die Astrologie vertreten? Welche Rolle spielte der Heilige St. Columban und das keltische Christentum für die Schweiz?
Stier: Ehre und geniesse die Materie